Körperwahrnehmung

Schönheit kommt von innen

„Ich finde dich nicht hübsch!“

Ein Satz der dich hart trifft. Sofort knickst du innerlich ein. Was hast du falsch gemacht, was passt denn nicht, außerdem: du hast doch gar nicht nach der Meinung des anderen gefragt?!

„Aber…ich finde dich schön“, kommt es von der Person und sie lächelt dabei.

Deine Miene hellt sich auf. Was ist denn der Unterschied?

Vor einigen Jahren ist mir eine ganz ähnliche Situation passiert. Ich ging noch zur Schule, es war im Sportunterricht. Ich saß mit einer guten Freundin auf der Bank, die anderen Teams spielten gerade. Ich weiß nicht mehr genau, wie wir auf das Thema gekommen sind, aber wir haben für uns den Unterschied zwischen Schönheit und hübsch sein herausgefiltert. Lange haben wir darüber gesprochen und sind letzten Endes einer Meinung gewesen. Hübsch sein ist nicht gleichbedeutend mit Schönheit.

Ich formuliere es mal so:

Es gibt Menschen die optisch sehr attraktiv sind, weil sie vielleicht das gewisse Etwas haben, eine Ausstrahlung besitzen, einen guten Style oder einfach nur tolle Haare haben.

Diese Menschen bezeichne ich als hübsch. Ja sie sind hübsch anzusehen.

Aber nicht jeder dieser hübschen Menschen hat auch ein gutes Herz. Das heißt, der Charakter muss stimmen, Freundlichkeit oder Hilfsbereitschaft sind hier auch ziemlich weit vorne. Menschen mit einem guten Herzen sind schön.

Deswegen ist es wichtig zu differenzieren. Nur, weil du jemanden äußerlich nicht ansprechend findest, heißt es ja nicht, dass du ihn trotzdem nicht magst. Denn eventuell hat er einen tollen Charakter und schon findest du ihn nett, bist mit ihm befreundet. Dieser Mensch ist für dich schön.

Schönheit kommt von innen, egal wie du aussiehst!

Hübsch aussehen kann theoretisch jeder. Diese Art von „Schönheit“ kannst du dir kaufen, in Form von Klamotten, Hairstyling, Make-Up, Accessoires, OPs.

Aber innerlich schön sein, dass kann man sich nicht kaufen und zwar für kein Geld der Welt.

Es gibt zwar das altbekannte Sprichwort: „Man hat schon Pferde kotzen sehen (…)“, aber kann ein Mensch, der von Grund auf Hass, Gewalt, Unfreundlichkeit, Verlogenheit oder Täuschung in sich trägt, sich so verändern, dass man den Wolf danach für ein Lamm hält?

Ich glaube auch, dass jemand der Fremd geht, immer wieder fremdgehen wird.

Also muss doch wirklich was an der Theorie von meiner Freundin und mir dran sein, dass man einen Unterschied machen sollte.

Und deswegen rufe ich dazu auf, niemanden vorschnell zu verurteilen, weder wegen seines Aussehens noch wegen seines Charakters. Prüfe das Herz und entscheide dann!

Übrigens: wer von anderen sowohl optisch als hübsch empfunden wird und noch ein schönes Herz hat, der hat meiner Meinung nach den Jackpot.

2 Kommentare

  • Steffi

    Liebe Sarah.
    Schön, dass Du Dich mit diesem Thema beschäftigst. Es ist mir schon passiert, dass ich einen Menschen zunächst optisch überhaupt nicht ansprechend fand und sich mein Blick dann änderte, nachdem ich ihn näher kennenlernte.
    Ich denke, jemand strahlt aus, wie zufrieden er mit sich selbst ist und das wirkt dann auch auf andere Menschen attraktiv und anziehend – unabhängig vom Aussehen.
    Und Deine Freundin hat Recht: Du bist schön.
    Liebste Grüße.
    Steffi

    • Herbstmeedchen

      Liebste Steffi,

      zuerst bedanke ich mich für dein Kompliment, du bist sehr süß!
      Und dann möchte ich anmerken, das sich es toll finde, dass du selbst festgestellt hast, dass es bei Menschen auch auf innere Werte ankommt. Denn viele Menschen vergessen das in der heutigen schnelllebigen und oberflächlichen Zeit.

      Viele Grüße
      Sarah das Herbstmeedchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.